Mit Fridolin nach Siam

Mit Fridolin nach Siam, eine abenteuerliche Reise, beschrieben von Max Reichs.

Reisch+Mit-Fridolin-nach-Siam

Der „Fridolin“, das selbstgebastelte Auto, hat durchgehalten! Bis nach Indien sind Kurt und Franzl gefahren, und nun verbringen die beiden im Forsthaus des Maharadschas von Patiala geruhsame Tage. – Nach Hause fahren, bevor sie den Maharadscha besucht haben? Auf den Anblick der weißen Elefanten verzichten? Nicht nach Siam fahren, das ihnen als großes Ziel vorschwebt? Nein! Die Reisekasse ist noch nicht ganz leer, alle bisherigen Anstrengungen sind vergessen. Nun soll auch noch die schwierigste Strecke, der Weg durch Pakistan, Burma und Shanstaaten bezwungen werden. Kurt und Franzl ertrauen sich wieder den vier Rädern ihres „Fridolin“ an, und es wird eine wirklich abenteuerliche Fahrt, bei der die beiden erfahrenen Weltreisenden noch Seltsameres erleben als bisher.
Max Reisch kennt die Länder, durch die diese Reise führt, und ist mit dem gleichen Staunen vor der Wunderwelt des Orients gestanden wie Kurt und Franzl, die nach allem, was sie erlebt haben, zu Freunden geworden sind fürs ganze Leben.
(Verlagsbeschreibung/vwh)

Ehrenwirth Verlag
München
1961
181 Seiten


weitere Informationen / Zustand / Preis