Strukturwandel der Öffentlichkeit

Strukturwandel der Öffentlichkeit, von Jürgen Habermas. „Aufgabe der vorliegenden Untersuchung ist die Analyse des Typus „bürgerliche Öffentlichkeit“.

Habermas+Strukturwandel-der-Öffentlichkeit

Die Arbeitweise der Untersuchung wird von den spezifischen Schwierigkeiten ihres Gegenstandes gefordert. Zunächst verbietet es dessen Komplexität, dass sie sich den ressortspezifischen Verfahrensweisen eines einzigen Faches verschreibt. Die Kategorie der Öffentlichkeit muss vielmehr in jenem breiten Feld aufgesucht werden, von dem einst die traditionelle „Politik“ ihren Blick bestimmen ließ… Die andere Eigentümerlichkeit der Methode ergibt sich aus dem Zwang, zugleich soziologisch und historisch verfahren zu müssen. Wir begreifen „bürgerliche Öffentlichkeit“ als epochaltypische Kategorie; sie läßt sich nicht aus der unverwechselbaren Entwicklungsgeschichte jener im europäischen Hochmittelalter entspringenden „bürgerlichen Gesellschaft“ herauslösen und, idealtypisch verallgemeinert, auf formal gleiche Konstellationen beliebiger geschichtlicher Lagen übertragen… Darin untersicheidet sich unser Verfahren a limine von dem Ansatz der formalen Soziologie, deren fortgeschrittener Stand heute von der sogenannten strukturell-funktionalen Theorie bezeichnet wird… Unsere Untersuchung stilisiert die liberalen Elemente bürgerlicher Öffentlichkeit und deren sozialstaatliche Transformation. (Aus dem orwort)
(Verlagsbeschreibung/vwh)

Hermann Luchterhand Verlag
Darmstadt und Neuwied
1978
ISBN: 3-472-61025-5
400 Seiten


weitere Informationen / Zustand / Preis

Feuerschuh und Windsandale

Feuerschuh und Windsandale, Erzählung von Ursula Wölfel – gesetzt nach den neuen Rechtschreibregeln.

Wölfel+Feuerschuh-und-Windsandale

Tim ist der Allerdickste in seiner Klasse und wird deswegen von allen gehänselt. Doch er vergisst seine Sorgen, als seine Eltern ihm zum Geburtstag ein ganz besonderes Geschenk machen. Vier Wochen lang darf Tim „Feuerschuh“ mit seinem Vater „Windsandale“ in den großen Ferien durchs Land ziehen.
(Verlagsbeschreibung/wh)

K. Thienemanns Verlag
Stuttgart – Wien – Bern
1993
ISBN 3-570-26061-5
94 Seiten


weitere Informationen / Zustand / Preis

Der Schimmelreiter

Der Schimmelreiter, eine Novelle von Theodor Storm.

Storm+Der-Schimmelreiter

Storms letzte vollendete Novelle ist zugleich sein Meisterwerk. Bereits von tödlicher Krankheit überschattet, gelang Storm, wie Thomans Mann schreib, eine „Verbindung von Menschentragik und wildem Naturgeheimnis, etwas Dunkles und Schweres an Meeresgröße und -mystik“, das „die Novelle, wie er sie verstand, als epische Schwester des Dramas auf einen seither nicht wieder erreichten Gipfel führte.“
(Verlagsbeschreibung/vwh)

Reclam-Verlag
Stuttgart
1995
ISBN 3-15006015-X
159 Seiten

Maigret verliert eine Verehrerin

Maigret verliert eine Verehrerin, Kriminalroman von Georges Simenon.

Simenon+Maigret-verliert-eine-Verehrerin

Cécile Pardon ist alles für ihre behinderte Tante: Krankenschwester, Köchin, Gesellschafterin in ihrem eintönigen Witwendasein. Doch seit einiger Zeit beginnen die Dinge im stillen Haus der Tante plötzlich ein Eigenleben zu entwickeln, erzählt die junge Cécile Kommissar Maigret.
(Verlagsbeschreibung/vwh)

Diogenes Verlag
Zürich
1987
ISBN 3-257-21521-5
208 Seiten


weitere Informationen / Zustand / Preis

Das Haus ohne Schlüssel

Das Haus ohne Schlüssel, ein klassischer Kriminalroman von Earl Derr Biggers.

Biggers+Das-Haus-ohne-Schlüssel

Dan Winterslip ist tot. Er wurde in seinem Haus auf Honolulu, dass immer offen stand, ermordet. Er war reich und skrupellos gewesen, und er hatte sich nicht gescheut, über Leichen zu gehen, wenn er sich einen Vorteil davon versprach. Deshalb kommen viele als Täter in Betracht, und Charlie Chan, der chinesisch-amerikanische Meisterdetektiv, muss tief in die Seelengeheimnisse der Verdächtigen eindringen, um diesen Fall zu lösen.
(Verlagsbeschreibung/vwh)

Wilhelm Heyne-Verlag
München
1979
ISBN: 3-453-10455-2
144 Seiten


weitere Informationen / Zustand / Preis

Neues und Altes, Gelesenes und Gebrauchtes aus Literatur, Film und Musik